Montag, 12. Oktober 2020

Wiederholungen sind gut. Sagt man.

 Und das stimmt. Denn wir waren wieder in Österreich und es war gut. Sehr gut sogar. 

Zuerst möchte ich mich entschuldigen, daß ich immer so spät berichte. Das ist ja schon fast schlimm. Aber manchmal falle ich wohl in ein Zeitloch und merke es gar nicht. So ein Zeitloch ist ne gemeine Sache. Man steckt drin und draußen läuft alles einfach weiter. Wenn man wieder draußen ist, hat man einfach eine Woche oder so verpasst... Tssss. Doofe Erfindung.

Aber nun zum Urlaub. Wiederholung mit vollkommen anderem Anfang. Denn diesmal waren wir in einer Klamm. Der Breitachklamm. Aber so breit war die gar nicht. Hihi. Wer noch nie von einer Klamm gehört hat: Das ist ein ganz schmales Tal. Da hat sich ein Bach oder Fluss durch den Berg gefressen. Und die Breitach scheint ein ganz schön hungriger Fluss zu sein. Ständig hört man den Magen knurren. So ein lautes Grollen war dort...

Das war schon sehr spanndend. Aber auch ein bisschen nass.
Und wir mussten schon auch sehr aufpassen, daß wir nicht reinfallen. Dann lieber mal am Rand sitzen und gucken...

Man bekommt immer schlecht alles auf Bild. Aber diese Klamm war schon riesengroß. Mama und Papa mussten ganz schön lange laufen.
Und weil es eine Einbahn-Klamm ist, mussten wir den Berg hoch und obenrum wieder zurück. Da bin ich immer froh über unseren Platz im Rucksack. Papa hat geschnauft, als würde er dafür einen Preis bekommen. Waren schon sehr schöne Töne dabei. Mumps dachte, die hätten auf den Wegen jetzt auch Yaks im Einsatz und ein Muttertier würde gerade niederkommen. War aber nur Papa, als er entdeckt hat, daß nach der Kurve noch ein Anstieg kommt. Naja. Sport ist ja auch nicht mehr sooo modern. Hihi

Nach dem tollen Start hatten wir noch ein paar Tage in Österreich und auch Glück mit dem Wetter. Das heißt, daß es zwar geregnet hat, aber die Pausen dazwischen waren lang genug für Ausflüge und an einem Tag war tolles Wetter für eine lange Wanderung.

Na gut, die Ausblicke kennt Ihr schon. Aber wenn man dort ist, ist es trotzdem jedes Mal wieder toll, ins Tal zu blicken...

Und natürlich sind wir auch mal andere und neue Wege gegangen und haben andere hübsche Ecken gefunden. Auch mal mit Rastmöglichkeit. 

Viel mehr kann ich auch nicht schreiben. Es war ja nur ein Kurzurlaub. Aber ein toller!

Und jetzt hoffe ich, daß nicht hinter der nächsten Ecke ein Zeitloch lauert. Mal gucken.

 

Bleibt gesund und bis bald

Eure Theodora