Montag, 20. Mai 2019

Schau schau – Warschau

Eeeeendlich wieder auf Tour, wenn auch nur kurz und für ganz wenige Konzerte. Hier bin ich Tournilpferd – hier will ich sein...

Naja. Bisher war das mit der Tour recht übersichtlich. Wir sind aber geflogen und das ist immer gut. Denn dann geht es weit weg. Juchu!

Blöd war, daß wir am Flughafen in dem letzten Winkel saßen und gewartet haben und gewartet und gewartet. Langeweile pur. Aber ich wäre nicht Thedora, wenn mir da nichts einfallen würde... Und so haben sich Mumps und ich die Zeit dann vertrieben:  


Ja und dann waren wir schon da. In Warschau. Na schau. Da haben wir aber blöd geschaut. Denn irgendwie war nix tolles zu sehen. Das einzige Bunte waren die Autos und die waren laut. Und dauernd Sirenen.
Aufs Konzert durften wir leider wieder einmal nicht mit. Schade. Aber ich bin ja Tournilpferd und kein Konzertnilpferd.
Also haben Mumps und ich brav im Hotel gewartet. 
Am nächsten Tag ging es schon wieder nach Hause. Noch länger warten, weil wir Verspätung hatten. 

Diese Woche geht es wieder los. 
Wohin? Das verrate ich noch nicht – schaut einfach wieder hier vorbei. ;)

Bis bald
Eure Theodora!

Montag, 13. Mai 2019

Das Wandern ist des Nilpferds Lust

Es ist fast schon eine Tradition, daß Mama und Papa mit ganz vielen netten Menschen am Anfang des Jahres wandern gehen. Und wo ginge das besser, als in der Fränkischen...
Vor allem: Mama braucht Papa nicht zu überreden, denn hier gibt es ja alle paar Meter ein sehr gutes Bier, hihi.

Jedenfalls war es am Wochenende wieder soweit und wir durften auch wieder mit dabei sein. Toll!

Allerdings standen alle Zeichen auf R.E.G.E.N.! Das waren gar keine tollen Aussichten. Brrr.

Als die Wandergruppe aufbrechen wollte, schüttete es noch. Aber einen Moment später hörte es auf und es ging los.

Was soll ich sagen: Wir hatten so ein großes Glück mit dem Wetter, daß man es nicht fassen kann. Es war fast durchgehend trocken. Und wenn es geregnet hat, saßen alle in dem Moment im Trockenen. So muss das sein.
Papa meint zwar, daß es nur daran lag, daß er seit Wochen jeden Teller leergegessen hat, den er finden konnte – aber ich glaube trotzdem, daß wir einfach nur Glück hatten.

Naja, Mumps und ich brauchen keine große Angst haben, denn unser Rucksack ist wasserdicht. Aber es macht schon mehr Spaß, wenn man ab und an mal rausgucken kann. Außerdem würde es sonst kein Foto geben. Und das wäre bei dem Motiv schon schade, oder?

Achja. Apropos Foto: Ich poste ja jetzt auch auf Instagram. Und da hat sich mein treuer Fan TaLo schon Sorgen gemacht, daß ich hier nicht mehr schreibe...

Liebe TaLo, ich habe doch geschrieben, daß hier immer alle Geschichten ausführlich gepostet werden. Daran ändert sich nix. Versprochen. Auf Instagram kommen immer nur ein paar Bilder, die es hier (und meist sind die hier besser) auch geben wird. Manchmal dauert es ein paar Tage länger. Dafür ist hier auch viel mehr Text.
Instagram ist sozusagen nur zum Anfüttern für neue Fans ;)

So, Papa guckt schon so nervös. Ich glaube, er braucht den Computer auch nochmal.

Bis bald und kommt gut durch die Eisheiligen...brrrr...
Eure Theodora