Sonntag, 18. August 2013

Schon vorbei?

Na sowas – draußen sieht es aus, als wäre es das jetzt gewesen mit dem Sommer.
Dabei habe ich mich gerade erst daran gewöhnt...

Ach, wenn ich den letzten Beitrag sehe, dann muß ich mich ja glatt entschuldigen, daß ich so lange nix geschrieben habe. Naja, hatte halt noch Ferien. War doch Sommer! Da muß das Nilpferd auch mal abschalten.

Aber nun ist's vorbei. Oder?

Herbst. Jetzt schon. Da muß doch noch der Altweibersommer kommen.
Na, ich gebe noch nicht auf!

Was ist eigentlich der Altweibersommer? Wieso heißt der so?
Ich versuche die ganze Zeit, mir vorzustellen, was die alten Frauen in der Zeit machen, damit eine Jahreszeit nach ihnen benannt wird? Mmmmhhh. Gehen die dann auch mal baden, weil das Wasser dann schön warm ist? Oder ins Schwimmbad, weil die Ferien vorbei sind und die kleinen Kinder nicht mehr nerven?

Also, wenn ich das rausfinde, dann mache ich da mit und dann gibt es einen Theodora-Sommer!
Jawoll! Und weil wir ja Kumpel sind, gibt es dann auch einen Mumps-Herbst. Das wird fein.

Also, schreibt mir doch mal, warum das Altweibersommer heißt...

Bis bald,
Eure Theodora

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Theodora, der Altweibersommer
heißt so, weil dann meistens ein
gleichmäßiges warmes Wetter herrscht,er beginnt soviel ich weiss aber oft erst im September,da sieht man dann manchmal auch so Spinnfäden
auf den Büschen.,ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, das du wieder schlauer geworden bist.
Viele liebe Grüße deine Erlanger



Theodora hat gesagt…

Liebe Erlanger,
man lernt nie aus, selbst wenn man so ein schlaues Nilpferd ist. Da muss ich aufpassen, dass die Spinnfäden nicht in meinem Fell kleben bleiben. Da bleib ich dann besser drin. Liebe Grüße nach Franken von uns allen